Mut zum Schreiben

image_pdfimage_print

Ich sitze gerade in Mukachevo in der Ukraine, kaltes, regnerisches Nass. Wie schön wäre es doch auf den Seychellen. Ob ich jeweils dorthin reisen werde, ist offen, dafür träumen.

Die Webseite ist jetzt angereichert mit einen kleinen Medienspiegel. Es sind vor allem kritische Berichte. Bringt und das weiter? Ja, Kritik soll zum Nachdenken anregen und vielleicht auch was besser lösen.

Wer will schon einen Ballermanntourismus, Kommasaufen lieber zuhause, dort die Frustration rauslassen. Wer auf Reisen geht, soll immer rücksichtsvoll sein und er guter Botschafter, er ist nur Gast.

Wenn ich immer wieder in Mukachevo bin, um meine Lieder zu vernoten, bin ich stets gespannt auf neue Entdeckungen. Die grösste Herausforderungen sind die Kontakte mit den Einheimischen und deren Leben zu verstehen. Ich bin hier Gast, habe genug Geld für Unterkunft und Verpflegung, für die Reise, kehre gerne wieder nach Hause.

Wenn ich in ein Inselparadies gehen werde, so will ich vor allem Gast sein, die Schönheit der Natur sehen, die Offenheit der Menschen und einen Rucksack an schönen Erlebnissen nach Hause nehmen.

Ich wünsche mir dass viele Menschen diese Erfahrungen beschreiben und auch Tipps geben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.